---- 2020-04-15 ----

Noise reduction in C4D octane

Es gibt ein paar Ansätze, abhängig von dem Urpsrung des Rauschens. Erstmal taucht das Rauschen wohl am ehesten in Räumen auf (Wenig Fenster, viele Lichter, … offensichtlich)

(Ich benutze pathtracing kernel und aktiviertes adaptive sampling)

Als erstes erhöht man die max. Samples aber irgendwann hilft es nichts mehr und es geht nur die Renderzeit hoch.

Allgemeiner Ansatz: Benutze im Liveviewer die Renderregion Option um in den spezifischen Punkten mit Rauschen deine Einstellungen zu testen.

Die max. Samples nicht von Anbeginn gleich voll raufdrehen sonder eher mal unten halten und die anderen Einstellung verbessern. Man wird auf schon Unterschiede sehen (in der gleichen Renderzeit).

Als erstes würde ich die Diffuse, Specular und Scatter Depth auf 1 stellen und schauen welcher Wert für dich gut genug ist und in dort lassen. Muss nicht immer hoch sein. Je nach dem was gut genug ist.

Dann würde ich die mir mal das Adaptive Sampling genauer anschauen. Expected Exposure hat in beim Beispiel nicht viel geholfen, ausser die Renderzeit zu erhöhen. Manual:
http://www.aoktar.com/octane/OCTANE%20HELP%20MANUAL.html?DirectLighting.html

Als nächstes kommt Caustics blur und GI Clamp dran. Wieder zu finden im Manual: http://www.aoktar.com/octane/OCTANE%20HELP%20MANUAL.html?PathTracing.html

Sollte der Raum viele kleine Fenster, Ecken, Lichter etc haben und das obige hat noch immer nicht viel geholfen gibts noch den Punkt “Sampling Rate” in den Lichter. Das hilft bei manchen Bereichen sehr viel. Schau ob das übrige Rauschen bei bestimmen Lichter auftaucht und benutze das Renderregion um deine Einstellungn zu testen.
http://www.aoktar.com/octane/OCTANE%20HELP%20MANUAL.html?GeneralSettingsoftheLightTag.html

Es sollte sich auf jedenfalls was getan haben, ist immer noch generelles Rauschen übrig, würde ich nun die Max. Samples erhöhen und immer wieder mal die anderen Einstellungen (zb. diffuse depth) anpassen bis es gut genug ist.

Und dann ist ja noch der AI-Denoiser.

Das ist zur Zeit alles was ich weiss, ich bin kein Experte und es gibt wahrscheinlich andere und/oder bessere Zugänge zu dem Thema.

—– ENGLISH———
There are some different approaches, depeding on the origin of the noise. Noise appears in interior situations (rooms with small light source or small windows with a lot of different shadows, … obviously)

(I am using the pathtracing kernel and activated adaptive sampling)

So intenally you crank up your max. samples but at some point this doesn´t help much and your rendertime just goes up without a better result.

Generell approach: In the Liveviewer use your renderregion feature to test your settings in the specific areas with noise instead of waiting for the whole image to finish.

Set the max. samples at first not to high. Try to improve the other settings before cranking up the samples. You will see a difference.

First i would play with the diffuse, specular and scatter depth, what you really need for the render. Set every to 1 and look what happens when you change the settings. If you think, thats googd enough you can leave it there.

Then i would control the settings in the Adaptive Sampling section.
Expected Exposure doesn´t helps much in this example, only rendertime is going up. manual:
http://www.aoktar.com/octane/OCTANE%20HELP%20MANUAL.html?DirectLighting.html

Next thing would to check Caustics blur and GI Clamp. I again refer to the octane manual: http://www.aoktar.com/octane/OCTANE%20HELP%20MANUAL.html?PathTracing.html

If you have a lot of lights in the room (windows, spots, area lights, … ) and the above kernel-settings still leaves noise in certains areas there is the option “Sampling Rate” left. That setting helped me a lot. Control if in the noisy area are more lights or so and use the render region to check if your changes improves the render.
http://www.aoktar.com/octane/OCTANE%20HELP%20MANUAL.html?GeneralSettingsoftheLightTag.html

if your changes appear to improve the render and you still have noise, then i would increase the max. samples and correct some other settings (like diffuse depth) from above until you are satisfied.

And then there is the AI-Denoiser.

Thats all i know and i am not an expert, still learning a lot. There can be of course a better approach then mine.